Volltextsuche innerhalb der Webseite:
 

Hauptmenü

27.06.2017

Dissertation von Dr. Jens Oboth veröffentlicht

In diesen Tagen wird die Dissertation unseres Dozenten Dr. Jens Oboth veröffentlicht. Sie beschäftigt sich mit der Rolle der Friedensbewegung Pax Christi im Kalten Krieg.

Die Annäherung zwischen Frankreich und Deutschland zählte nach zwei verheerenden Weltkriegen zu den Voraussetzungen für ein versöhntes Europa. Die von Frankreich aus den Reihen katholischer Résistance-Kämpfer hervorgehende Friedensbewegung Pax Christi leistete dazu einen historisch bedeutsamen Beitrag.

Wie ihr deutscher Zweig auf die ihr aus Frankreich gereichte Hand zur Versöhnung reagierte, ist Gegenstand des Buches. In ihm beschreibt der Autor die bis heute weitgehend im Dunkeln liegende Organisationsentwicklung des deutsche Zweiges. Dabei liegt der Fokus der Darstellung auf der Herausbildung eines eigenen Selbstverständnisses, das in der frühen Bundesrepublik unter Konrad Adenauer stark durch die Debatte um die Wiederbewaffnung beeinflusst wurde.

Darüber hinaus zeigt der Autor anhand konkreter Versöhnungsinitiativen während der 1950er Jahre auf, wie die Mitglieder des deutschen Zweiges lernten, auf die Opfer der nationalsozialistischen Gewalt zuzugehen und die Geschichte mit ihren Augen zu sehen."

 

Das Buch erscheint im Schöningh-Verlag: https://www.schoeningh.de/katalog/titel/978-3-506-78273-1.html