Volltextsuche innerhalb der Webseite:
 

Hauptmenü

GESELLSCHAFTSPOLITISCHE RÄTE

Die vier „Gesellschaftspolitischen Räte“ im Bistum Essen beratschlagen zum einen in ihrer Funktion den Bischof von Essen und zum anderen gestalten sie den gesellschaftspolitischen Prozess im Ruhrbistum aktiv mit.

Seit dem Jahr 2014 ist die Wolfsburg Tagungs- und Organisationsort der Räte. Durch diese enge Kooperation zwischen der Akademie und den Räten schafft das Bistum wichtige Verbindungspunkte in juristischen, wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitspolitischen, medizinethischen aber auch in land- und forstwirtschaftlichen Themenfeldern.

In den Räten sind bedeutsame Akteure der Region aus diesen einzelnen Themengebieten als Ratsmitglieder tätig. Sie tagen mehrmals im Jahr in internen Ratssitzungen und Arbeitsgruppentreffen, bieten in ihren jeweiligen Jahresveranstaltungen aber auch offene Plattformen, um interessierten Gästen die Möglichkeit zu geben, am gesellschaftspolitischen Diskurs des Bistums aktiv mitzuwirken.

 

Offene Ratsveranstaltungen

Freihandel - Von Gewinnern und Verlierern - Jahresveranstaltung des Rates für Land- und Forstwirtschaft


Termin(e)

05.10.2017 18:30 Uhr


Informationen

"Durch Handel kann es jedem besser gehen." So einer der ökonomischen Grundsätze. Wie aber gelingt es, diesen ökonomischen Grundsatz multilateral und nachhaltig auszugestalten? Lässt sich Armut in unserer Welt ohne einen möglichst partizipativen Freihandel bekämpfen? Werden bereits gewonnene Standards durch den Freihandel ausgehoben? Was bedeutet dies für heimische Produkte aus landwirtschaftlicher Erzeugung? Brauchen wir besonders hier einen neuen gesellschaftlichen Diskurs über das Verhalten von Anbietern aber auch Nachfragern? Wer leidet unter den Folgen des Freihandels? Wie kann man durch die Globalisierung und den Freihandel entstehende Ausbeutung von Arbeitskräften verhindern? Welche Folgen hat es, wenn wir bereits offene Märkte wieder schließen? Führt der Freihandel zu einem Mehr oder einem Weniger an Gerechtigkeit?
mit:

Sven Giegold MdEP, Mitglied der Grünen-Fraktion im Europäischen Parlament und Mitbegründer von attac Deutschland
Prof. Dr. Wim Kösters, Mitglied des Vorstands des RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung
Dr. Bernd Lüttgens, stellv. Geschäftsführer des Rheinischen Landwirtschaftsverbandes
Marlies Schmitz, Sprecherin des Rates für Land- und Forstwirtschaft
Tobias Henrix, Akademiedozent und Geschäftsführer der Gesellschaftspolitischen Räte des Bischofs von Essen

Bildnachweis: IndustryAndTravel - Fotolia.com

Tagungsleitung

Tobias Henrix

Kosten (ohne Übernachtung)

0,00 €



Drucken    In den Warenkorb Sofort Anmelden Zurück

Interne Ratsveranstaltungen

Freihandel - Von Gewinnern und Verlierern - Jahresveranstaltung des Rates für Land- und Forstwirtschaft


Termin(e)

05.10.2017 18:30 Uhr


Informationen

"Durch Handel kann es jedem besser gehen." So einer der ökonomischen Grundsätze. Wie aber gelingt es, diesen ökonomischen Grundsatz multilateral und nachhaltig auszugestalten? Lässt sich Armut in unserer Welt ohne einen möglichst partizipativen Freihandel bekämpfen? Werden bereits gewonnene Standards durch den Freihandel ausgehoben? Was bedeutet dies für heimische Produkte aus landwirtschaftlicher Erzeugung? Brauchen wir besonders hier einen neuen gesellschaftlichen Diskurs über das Verhalten von Anbietern aber auch Nachfragern? Wer leidet unter den Folgen des Freihandels? Wie kann man durch die Globalisierung und den Freihandel entstehende Ausbeutung von Arbeitskräften verhindern? Welche Folgen hat es, wenn wir bereits offene Märkte wieder schließen? Führt der Freihandel zu einem Mehr oder einem Weniger an Gerechtigkeit?
mit:

Sven Giegold MdEP, Mitglied der Grünen-Fraktion im Europäischen Parlament und Mitbegründer von attac Deutschland
Prof. Dr. Wim Kösters, Mitglied des Vorstands des RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung
Dr. Bernd Lüttgens, stellv. Geschäftsführer des Rheinischen Landwirtschaftsverbandes
Marlies Schmitz, Sprecherin des Rates für Land- und Forstwirtschaft
Tobias Henrix, Akademiedozent und Geschäftsführer der Gesellschaftspolitischen Räte des Bischofs von Essen

Bildnachweis: IndustryAndTravel - Fotolia.com

Tagungsleitung

Tobias Henrix

Kosten (ohne Übernachtung)

0,00 €



Drucken    In den Warenkorb Sofort Anmelden Zurück