Volltextsuche innerhalb der Webseite:
 

Hauptmenü

GESELLSCHAFTSPOLITISCHE RÄTE

Die vier „Gesellschaftspolitischen Räte“ im Bistum Essen beratschlagen zum einen in ihrer Funktion den Bischof von Essen und zum anderen gestalten sie den gesellschaftspolitischen Prozess im Ruhrbistum aktiv mit.

Seit dem Jahr 2014 ist die Wolfsburg Tagungs- und Organisationsort der Räte. Durch diese enge Kooperation zwischen der Akademie und den Räten schafft das Bistum wichtige Verbindungspunkte in juristischen, wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitspolitischen, medizinethischen aber auch in land- und forstwirtschaftlichen Themenfeldern.

In den Räten sind bedeutsame Akteure der Region aus diesen einzelnen Themengebieten als Ratsmitglieder tätig. Sie tagen mehrmals im Jahr in internen Ratssitzungen und Arbeitsgruppentreffen, bieten in ihren jeweiligen Jahresveranstaltungen aber auch offene Plattformen, um interessierten Gästen die Möglichkeit zu geben, am gesellschaftspolitischen Diskurs des Bistums aktiv mitzuwirken.

 

Offene Ratsveranstaltungen

Chancen müssen genutzt werden! Das Zukunftsland NRW - Jahresveranstaltung des Rates für Wirtschaft und Soziales 2018


Termin(e)

03.05.2018 18:30 Uhr


Informationen

Seit dem Juni 2017 hat das größte Bundesland der Bundesrepublik eine neue Landesregierung. Was hat sich seit diesem knappen Jahr geändert? Welche großen Fragen müssen wir in Nordrhein-Westfalen mit Blick auf eine nachhaltige Zukunft beantworten? Wie sieht die Entwicklung unserer Energieversorgung aus? Wie können wir NRW als Industrieregion sichern? Welche Veränderungen bringt uns die Digitalisierung? Wie können wir die Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben und Entscheidungsfindungsprozess verbessern?


Bildnachweis: © rcfotostock - fotolia

Tagungsleitung

Tobias Henrix

Kosten (ohne Übernachtung)

0,00 €



Drucken    In den Warenkorb Sofort Anmelden Zurück

Interne Ratsveranstaltungen

Chancen müssen genutzt werden! Das Zukunftsland NRW - Jahresveranstaltung des Rates für Wirtschaft und Soziales 2018


Termin(e)

03.05.2018 18:30 Uhr


Informationen

Seit dem Juni 2017 hat das größte Bundesland der Bundesrepublik eine neue Landesregierung. Was hat sich seit diesem knappen Jahr geändert? Welche großen Fragen müssen wir in Nordrhein-Westfalen mit Blick auf eine nachhaltige Zukunft beantworten? Wie sieht die Entwicklung unserer Energieversorgung aus? Wie können wir NRW als Industrieregion sichern? Welche Veränderungen bringt uns die Digitalisierung? Wie können wir die Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben und Entscheidungsfindungsprozess verbessern?


Bildnachweis: © rcfotostock - fotolia

Tagungsleitung

Tobias Henrix

Kosten (ohne Übernachtung)

0,00 €



Drucken    In den Warenkorb Sofort Anmelden Zurück