Volltextsuche innerhalb der Webseite:
 

Hauptmenü

Gurlitt-Ausstellung


Termin(e)

10.02.2018 10:00 Uhr


Informationen

Emil Nolde, Franz Marc, Ernst Ludwig Kirchner, Claude Monet, Cézanne, es sind große Namen aus dem Nachlass Gurlitts, die endlich wieder öffentlich in Bonn zu sehen sein werden.
250 Werke, die jetzt wiederentdeckt werden können. Was war Raubkunst, was wurde legal erworben? Noch sind viele Fragen offen. Hildebrand Gurlitt hatte für die Nazis "Entartete Kunst"zu Geld gemacht und vieles selbst behalten. Wie geht man heute mit diesem politischen Kunsterbe um?


Werke: Eduard Manet, Stürmische See; Claude Monet, Waterloo Bridge; Pierre-Auguste Renoir, Stillleben

Tagungsleitung

Dr. Matthias Keidel

Kosten (ohne Übernachtung)

69,00 €



Drucken    In den Warenkorb Sofort Anmelden Zurück