Druck starten

Seite: https://die-wolfsburg.de/aktuelles/detail.html
Druckdatum: 26. Oktober 2020 - 16:40 Uhr
Navigation: Die Wolfsburg / Aktuelles

02.10.2020

art.ist sprituality

Erste Folge der neuen Reihe online!

„Meine Musik ist der spirituelle Ausdruck dessen, was ich bin – mein Glaube, mein Wissen, mein Sein.“ Unter dem Leitgedanken der Jazzlegende John Coltrane sprechen Künstler in der Reihe „art.ist spirituality“ darüber, wer sie sind, was sie glauben und wie diese Fragen in ihrer Kunst Ausdruck finden. Den Auftakt machte der Rapper, DJ und Produzent Kurt Tallert alias Retrogott. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist er eine feste Größe im Deutsch-Rap und Stammgast der größten HipHop-Festivals und Jams im deutschen Sprachraum. In seinen Alben und EP`s unterstreicht er seinen Status als Enfant terrible der Szene und sorgte schon oft mit seinen lyrischen Provokationen für Furore. Ihn hierauf zu reduzieren, wäre allerdings zu einfach: Vor allem mit seinen jüngsten Werken überrascht der Retrogott durch scharfsinnige Sozialkritik und zutiefst reflexiv-philosophische Zeilen. Das stellte er - neben dem Gespräch - mit Live-Performances an diesem Abend auch unter Beweis.

Das Video finden Sie hier auf unserem YouTube-Chanel.

In der zweiten Auflage ist der Rapper und DJ Karsten „Aphroe“ Stieneke zu Gast. Das frühere Mitglied der in der Szene des Deutsch-Rap legendären Bochumer Formation Ruhrpott AG (RAG) steht wie kein anderer für elaborierte und ausgefeilte Reime sowie für tiefe und durchdachte Lyrik.

Neben dem Gespräch und Live-Performances des Künstlers, gibt es diesmal ein Spezial: die Vorführung des Films „We almost lost Bochum“. Die Dokumentation zeigt bildgewaltig das Wirken und die Geschichte der Rap-Gruppe RAG. Zudem erzählen die Filmemacher Julian Brimmers und Benjamin Westermann vor der Ausstrahlung von der Entstehung und Bedeutung der Dokumentation.

Zur Anmeldung