Volltextsuche innerhalb der Webseite:
 

Hauptmenü

Termine

September

MO DI MI DO FR SA SO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Stammhörer-Login







Sie haben noch kein Login? Bitte unter dieser E-Mail-Adresse anfordern!

VERANSTALTUNGEN

Im Gespräch. Über die wichtigen Fragen.

Die inhaltliche Ausrichtung der Akademiearbeit orientiert sich an gesellschaftlichen und kirchlichen Herausforderungen, hier finden sich die Themen, die ins Programm der WOLFSBURG aufgenommen werden. Über diese Themen wird der breite gesellschaftliche und interdisziplinäre Dialog mit möglichst vielen gesellschaftlichen Akteuren gesucht wird. Dabei geht es darum, auch die christliche Perspektive in die Debatte einzubringen, diese aber zugleich anfragen zu lassen und so für die Debatten in der pluralen Gesellschaft offen und anschlussfähig zu halten. So leistet die Katholische Akademie DIE WOLFSBURG einen Beitrag dazu, sich über Wandlungsprozesse in Kirche und Gesellschaft zu verständigen.

Zukunftsstrategie Ruhr: Ein Verkehrskonzept für das Ruhrgebiet


Termin(e)

09.10.2018 19:00 Uhr


Informationen

5.3 Millionen Menschen leben in den 53 Städten der Metropole Ruhr. Ein solcher Ballungsraum benötigt qualitativ hochwertige Verkehrssysteme, ein dichtes Netz von Schiene, Wasser und Straße. Besonders im Blick auf die Vernetzung des ÖPNV und die Situation auf den Straßen der Region zeigen sich aber deutliche Probleme. So stehen laut einer jüngst veröffentlichten Studie Autofahrer im Ruhrgebiet so lange im Stau wie in keinem anderen deutschen Ballungsraum. Neben der persönlichen Belastung entstehen erhebliche gesamtwirtschaftliche Kosten. Nicht zuletzt mindert das die Attraktivität der Region für neue Investoren. So wird ein vernetztes Verkehrskonzept für das Ruhrgebiet eines der Leitprojekte für die "Ruhrkonferenz".
Welche Mobilitätsstrategie gibt es für die Metropole Ruhr? Welche Rolle spielt ein vernetzter und digitaler ÖPNV? Sorgt ein Rhein-Ruhr-Express für Entlastung? Lässt sich das Radwegenetz weiterentwickeln? Wie lässt sich das Stauproblem auf den Straßen lösen oder zumindest verringern? Welche Potenziale gibt es, die sich besser nutzen lassen?

Bildnachweis: Tanja Bagusat / Adobe Stock

Tagungsleitung

Dr. Michael Schlagheck

Kosten (ohne Übernachtung)

0,00 €



Drucken    In den Warenkorb Sofort Anmelden Zurück