Volltextsuche innerhalb der Webseite:
 

Hauptmenü

Wenn Kirchen umgenutzt oder aufgegeben werden. Wohin mit den Emotionen?


Termin(e)

06.09.2018 19:00 Uhr


Informationen

Im Bistum Essen wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Kirchen aufgegeben. Wegen der weiter zurückgehenden Zahl der Gläubigen, der hohen Unterhaltungskosten für Kirchengebäude, aber auch der Transformation der Lebensbezüge der Menschen und ihrer veränderten Teilnahme am kirchlichen Leben ist die Aufgabe und - als "ultima ratio" - auch der Abriss von Kirchen unvermeidlich. Für viele Gläubige bricht damit jedoch eine Welt zusammen. Gefühle von Ohnmacht, Wut, Trauer und Heimatlosigkeit bilden eine brisante emotionale Gemengelage. Wie kann ein praktisch-theologisch reflektierter, seelsorglicher Umgang mit all diesen Verlustgefühlen und Ängsten aussehen? Wie wird trotz tiefgreifender Zäsuren eine Neuorientierung möglich?

Bildnachweis: Bistum Essen, St. Bernardus in Oberhausen

Tagungsleitung

Dr. Jens Oboth

Kosten (ohne Übernachtung)

15,00 €



Drucken    In den Warenkorb Sofort Anmelden Zurück